Kommt das Ende für Keyword-SEO?

Google hat angekündigt seine Suche in Zukunft komplett auf SSL-Verschlüsselung umstellen zu wollen. Bisher wurden nur die englische Suchseite google.com verschlüsselt und auch nur dann, wenn ein Nutzer angemeldet war. Google beginnt nun aber mit der Umstellung der internationalen Domains und will in Zukunft für alle Benutzer eine verschlüsselte Google-Startseite. Grundsätzlich ist diese Entscheidung natürlich zu begrüßen, alle Websitenbetreiber die nicht Google Analytics verwenden sondern zum Beispiel das Open Source Tool Piwik wird dadurch aber die Möglichkeit genommen SEO basierend auf gesuchten Schlüsselwörter zu betreiben, wie Google auch genauer beschreibt:

Under most circumstances, when you use https://www.google.com your search terms are encrypted and are excluded from the referrer headers that are part of the request sent to the result site you visit. The landing site will still receive information that you are coming from Google, but not the query that was issued — namely, the host is still part of the referrer being passed.

Die aufgerufene Seite erfährt also auch in Zukunft woher die Besucher kommen, der Suchbegriff ist aber nicht mehr im Referrer-Teil des Headers zu finden. Dagegen können auch die Entwickler von Piwik nichts tun wie sie bereits in der Hilfe beschreiben. Wer Piwik benutzt wird das wahrscheinlich bereits selbst gemerkt haben. Mehr und mehr Besucher die von Google kommen sind mit dem Stichwort „Suchbegriff nicht definiert“ getagged. Ich möchte Google nicht vorwerfen, dass sie damit Google Analytics fördern wollen – dazu hat eine verschlüsselte Suche zu viele Vorteile – aber Schade ist das ganze doch…

  1. Ludwig sagt:

    Ich glaube damit können die meisten PIWIK-Nutzer durchaus leben ;-), ist doch in erster Linie das Leseverhalten der Besucher interessant und erst zweitrangig die Art, wie andere deine Website tatsächlich erreichen konnten. (spannend war’s aber trotztdem, da muss ich dir natürlich Recht geben)

    • schneida sagt:

      Nein ich finds schon spannend wie die Leute auf meine Seite kommen. Erstes kann mich daran orientieren was tatsächlich beliebt ist und zweitens hab ich schon Artikel angepasst/erweitert, nachdem ich gesehen habe, dass viele Besucher eigentlich etwas anderes Suchen, was im Artikel noch fehlt. Außerdem war es natürlich auch spannend…

  1. Es gibt noch keine Trackbacks für diesen Post!