XBMC 11 Eden veröffentlicht!

Nach mehr als einem Jahr Entwicklungszeit wurde XBMC 11.0 aka Eden dieses Wochenende veröffentlicht. Die neue Version bringt erstmals eine Unterstützung für iOS-Geräte wie dem Apple TV, iPad oder auch dem iPhone, aber auch Neuerungen für Linux und Windows Nutzer machen diese Version zum wahrscheinlich besten freien Mediencenter überhaupt. So wird nun die Wiedergabe von unverschlüsselten BluRay-Images unterstützt und die hardwarbeschleunigte Decodierung mittels VAAPI ermöglicht die Anzeige hochauflösender Videoinhalte auf einer Vielzahl von Plattformen. Die neue Version des Standard-Themes Confluence bietet zusätzliche Funktionen und ein aufgeräumteres und vor allem weniger klickintensives Interface.
Neu ist auch, dass die Live-Version – XBMCbuntu – nun mit einem vollständigen LXDE-Desktop samt Browser ausgeliefert wird. So kann man neben XBMC auch herkömmliche Anwendungen installieren und nebenbei verwenden.

Informationen zum Download und zur Installation findet man auf der XBMC-Projektseite. Wer Interesse an einem kurzen Test des Release Candidates hat, kann sich meinen Artikel dazu durchlesen.

  1. Lukas sagt:

    …machen diese Version zum wahrscheinlich besten freien Mediencenter überhaupt…

    Dem kann ich nur zustimmen! :)

    Interessant ist auch, die Rollback-Funktion für das Add-on-System, die es dem Nutzer erlaubt, nach dem Update einer Erweiterung zur älteren Version des Add-ons zurück zu wechseln.

  2. micha sagt:

    hi, und wie bindest du deine TV-Karte ein? VDR?

  3. micha sagt:

    “mit MythTV als Backend und dem Mythbox Plugin” – gibt es dafür irgendwo eine Anleitung? Ich nutze momentan nur den VDR bzw. yaVDR und würde gerne mal etwas anderes ausprobieren. Warum nutzt Du den VDR/yaVDR nicht?

    • schneida sagt:

      Mhm VDR hat für mich immer nach einem riesigen und ziemlich veralteten Stück Software ausgesehen, die sich irgendwer zusammenfrickelt. MythTV wird fertig als Mythbuntu angeboten. Wenn man den Frontend Auto Start deaktiviert, XBMC aus den Ubuntu PPA installiert, dann hat man schon so ziemlich ein fertiges HTPC. Mythbox findet man in den Pluginrepos und mit MythWeb kann man Aufnahmen bequem über eine Weboberfläche bedienen.

  4. bond sagt:

    auf meinem ATV2 läuft der aktuelle XBMC release einfach nur sauber :-)

  1. Es gibt noch keine Trackbacks für diesen Post!

Kommentar hinterlassen